instagramlogo
facebooklogo


Ein Unfall beim Carsharing?!

Ein Unfall beim Carsharing? Das kann teuer werden. Vielen ist nicht bewusst, dass der Selbstbehalt für einen Unfall häufig sehr hoch liegt. 1000 Euro sind da keine Seltenheit.
Bisher gab es nur geringe Möglichkeiten diesen Schaden zu versichern. Dies gilt vor allem dann, wenn man verschiedene Carsharinganbieter nutzt.
Nun gibt es immerhin mindestens zwei Anbieter, die diese Lücke schließen:

https://www.sharedlife.de/
und
https://carassure.de/

Erstere Versicherung kostet 13,60 pro Monat und verspricht den Selbstbehalt zu übernehmen. Auf ein Jahr gerechnet entstehen damit Kosten i.H.v. 163,20 Euro.
Carassure hingegen ist deutlich günstiger und nimmt etwa 79,90 Euro pro Jahr für eine europaweite Absicherung (deutschlandweit ist mit 76,90 Euro nur unwesentlich günstiger).

Ein dritter Anbieter, der schon seit Jahren seine Webseite geschaltet hat ist die leihwagenversicherung.de . Leider haben verschiedentliche Anfragen der vergangenen Jahre immer nur zu sehr unbefriedigenden Aussagen geführt. Es ist unklar was versichert ist und der Anbieter ist auch nicht in der Lage das zu erklären. Ein Alarmsignal. Daher ist von dieser Versicherung abzuraten. Der Vollständigkeit halber aber auch dieser Link: https://www.leihwagenversicherung.de/carshare-club-versicherung .

Stand: Februar 2020